Von Christiane Freihold

Homeoffice – ein Auslaufmodell?

„Wenn Sie nicht ins Büro kommen, schließen wir daraus, dass Sie gekündigt haben.“ 
Mit diesem provokanten Text in einer E-Mail hat Elon Musk seiner Führungsriege von Tesla schon im letzten Sommer unmissverständlich klar gemacht, dass für ihn die Homeoffice-Zeiten beendet sind. Aber auch Amazon, Apple, Google und neuerdings auch das Unternehmen Zoom haben die Homeoffice-Zeit auf maximal 2 Tage pro Woche beschränkt. Ist homeoffice damit ein Auslaufmodell?

Diverse Studien unterlegen diesen Trend mit Ergebnissen zu reduzierter Produktivität, Teamarbeit, Netzwerkbildung und Innovationen. Aus unserer Sicht greifen diese Studien alle zu kurz, denn für uns vom rosaroten Elefanten ist sicher: Es kommt auf die aktive Beziehungsgestaltung eines Unternehmens mit seinen Mitarbeitern an und diese Beziehungsgestaltung muss ich für Mitarbeiter im Homeoffice neu denken. Das gilt sowohl für die Kommunikation mit der direkten Führungskraft als auch für den kollegialen Austausch und nicht zuletzt für die unternehmensweite Kultur.

Überall darf neu gedacht und experimentiert werden, denn die alten analogen Kommunikations-Tools und Strukturen (z. B. Betriebsversammlungen, Rundschreiben (auch wenn sie per E-Mail kommen) oder nicht online einsehbaren Boards) sind ebenso effektiv wie mit einem Rotstift einen Text auf dem Computer-Bildschirm zu korrigieren.

10 Best-Practice-Ideen für die Führung im Homeoffice.

1. Daily Meetings
Mache jeden Morgen ein 5-minütiges virtuelles Daily mit allen Deinen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen und stellt eine Leitfrage (Alternativ 2 mal pro Woche)
Beispiele für Leitfragen:

  • Wie geht es Dir?
  • Unter welchem Motto steht für Dich diese Woche?
  • Wenn Du eine Batterie wärst, wie geladen wärst du heute?
  • Was begeistert Dich gerade besonders?
  • Was hast Du letzte Woche zum ersten Mal gemacht?
  • Welche Musik hörst Du/Welche Serie schaust Du/ Welches Buch liest Du gerade?
  • Womit kann man Dir immer eine Freude machen?
  • Auf einer Skala von 1 bis 10 ist mein Energielevel derzeit…
  • Auf einer Skala von 1 bis 10 war mein Tag bisher…
  • Welches Emoji entspricht deinem Gefühlslevel ?

2. Virtuelle Büro- oder Kongressräume
Nutzt virtuelle Büro- oder Kongressräume z. B. Gather town oder wonder, um mehr Interaktivität zu ermöglichen. Hier ist es möglich, virtuell in einzelne Räume oder Sitzecken zu gehen und sich kollegial auszutauschen. Ich verlinke Euch die Demos von zwei kostenlosen Tools:

Alle Ideen findet Ihr hier:

Foto von pexels-blue-bird-7218678

Psycho-Hacks vom rosaroten Elefanten

Sie können sich jederzeit über den Link in unserem Newsletter abmelden.
Christiane Freihold
Christiane Freihold
Als Psychologin (Diplom) und systemische Beraterin mit Linien- und Beratungserfahrung in mittelständischen Unternehmen, Konzernen und Behörden möchte ich einen Beitrag dazu leisten, dass wir beruflich und privat neugierig aufeinander bleiben, uns gegenseitig besser verstehen, auf Bedürfnisse des Gegenübers angemessener reagieren und die Welt ein Stück fröhlicher und lebenswerter machen.

Psycho-Hacks vom rosaroten Elefanten

Sie können sich jederzeit über den Link in unserem Newsletter abmelden.